Forst & Jagd-Dialog präsentiert 8. Jahresbilanz in Ried

Im Rahmen der 16. Boardsitzung des Forst & Jagd-Dialogs am 9. September in Ried wurde die 8. Jahresbilanz im Beisein von Bundesministerin Elisabeth Köstinger präsentiert. Im Zentrum der Jahresbilanz standen die Systemleistungen der Jagd- & Forstwirtschaft sowie die Herausforderungen durch die coronabedingte gestiegene Nutzung der Waldökosysteme und Wildlebensräume. „Mit dem Forst & Jagd Dialog ist ein wichtiger Brückenschlag gelungen, um gemeinsam praxisorientierte und zukunftsorientierte Lösungen anzustreben. Der Weg zur Erreichung ausgeglichener Wald-Wild-Verhältnisse muss nun konsequent weiter beschritten werden“, hebt Bundesministerin Elisabeth Köstinger die Bedeutung der Ziele des Forst & JagdDialogs hervor. „Corona hat durch die damit verbundene Freizeitnutzung viel Unruhe in unsere Wildlebensräume gebracht. Wir müssen uns gemeinsam für die Minderung von Störungseinflüssen auf Wild und Wald stark machen“, unterstreicht DI Josef Pröll, Präsident von JAGD ÖSTERREICH die gemeinsame Sorge des Forst & Jagd Dialogs um die Lebensräume und Wildtiere in Österreich. Waldfonds des BMLRT unterstützt wichtige Klimaziele Um Waldbäuerinnen und Waldbauern sowie die Forst- und Holzwirtschaft zu unterstützen,hat Bundesministerin Köstinger den „Waldfonds“ ins Leben gerufen. Mit 350 Millionen Euro für zehn Maßnahmen handelt es sich dabei um das größte Investitionspaket der II. Republik für unsere heimischen Wälder. Insbesondere die Wiederaufforstung nach Schadereignissen und die Verbesserung der Klimafitness Österreichs Wälder werden durch den Waldfonds gefördert. Da Wild und Wald eine untrennbare Gemeinschaft bilden, ermöglicht der Waldfonds auch die Förderung von Maßnahmen gegen Wildschäden im konkret abgegrenzten Rahmen. Dieser Impuls ist ein wichtiger Meilenstein für den Forst & Jagd Dialog im Sinne der Ziele der Mariazeller Erklärung. Nähere Infos zum Waldfonds und zu den Fördermöglichkeiten stehen auf der BMLRT Plattform www.waldfonds.at zur Verfügung. Neuer Ehrenvorsitzender Dr. Ferdinand Gorton Im Rahmen der 16. Boardsitzung wurde Ehrenlandesjägermeister Dr. Ferdinand Gorton aufgrund seiner Verdienste um den Forst & Jagd Dialog zu dessen Ehrenvorsitzenden ernannt. Gorton hat als Gründungsmitglied des Forst & Jagd Dialogs den Weg zur Mariazeller Erklärung entscheidend mitbereitet und setzt sich bereits langjährig für den Dialog und für ausgeglichene wald- und wildökologische Verhältnisse ein. Durch die Verleihung des Ehrenvorsitzes dankt der Forst & Jagd Dialog Gorton für seinen starken und langjährigen Einsatz um die Ziele und Prinzipien der Mariazeller Erklärung. Jagd ist systemrelevant. Die Coronapandemie hat durch die Verlagerung der Freizeitaktivitäten der Menschen in die Natur, insbesondere die Waldökosysteme und Wildlebensräume stark beeinflusst. Während dieser herausfordernden Zeit wurde umso klarer, dass die Jagd eine wichtige und systemrelevante Funktion für die Gesellschaft übernimmt. Die Ausübung der Jagd dient vor allem dem Schutz von land- und forstwirtschaftlichen Kulturen, zur Vermeidung von Wildschäden, der Tierseuchenprävention und der Gewinnung regionaler Lebensmittel. Auch bei der Versorgung von Verkehrsfallwild handelt die Jagd im öffentlichen Interesse. Der Forst & Jagd Dialog hat sich 2012 mit der Mariazeller Erklärung das Ziel gesetzt, bundesweit ausgeglichene wald- und wildökologische Verhältnisse zu fördern. Die gesamte Jahresbilanz und weitere Informationen, Best Practice Beispiele und Fachartikel stehen unter der neugestalteten Website www.forstjagddialog.at zum Download berei

Weitere Neuigkeiten

Alle Beiträge anzeigen
Detaileinstellungen

Detaileinstellungen

Notwendig

Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Website erforderlich sind.
Sie tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Details anzeigen

Wir nutzen den "Google Tag Manager", um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Details verbergen

Analyse / Statistik

Wir erheben anonymisierte Daten für statistische und analytische Zwecke.
Beispielsweise könnten wir so verstehen, ob Sie über die Google Suche oder einer anderen Website zu uns gekommen sind.

Details anzeigen

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google", Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Details verbergen
Verbergen