Zulassung zur Jagdprüfung:
Die Voraussetzung für die Ausstellung einer Jahresjagdkarte im Bundesland Salzburg ist ein Nachweis der erfolgreichen Ablegung der Jagdprüfung. Personen, die zur Jagdprüfung antreten, haben bei ihrer Anmeldung eine Prüfungsgebühr zu entrichten. Der Prüfungswerber muss sich spätestens drei Wochen vor dem Prüfungstermin zur Prüfung anmelden.

Zum theoretischen Teil der Prüfung dürfen nur Personen zugelassen werden, die das 15. Lebensjahr vollendet haben. Zum praktischen Teil der Prüfung (Schießprüfung) dürfen nur Personen zugelassen werden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und die den Besitz von ausreichenden Kenntnissen in Erster Hilfe nachweisen können.

Vorlage eines Zeugnisses über den Besuch eines Erste Hilfe Kurses mit Schwerpunkt "Jagdunfälle" oder der Nachweis über ausreichende Kenntnisse in der Ersten Hilfe. (Kurs wird im Rahmen der Vorbereitungskurse angeboten).

Schießnachweis Faustfeuerwaffe gemäß Waffenführerschein. (Dieser wird im Rahmen der Vorbereitungskurse absolviert.)

Prüfungsort:
Jagdzentrum Stegenwald, Paß-Lueg-Str. 8, 5451 Tenneck

Allgemeines Prüfungstermine:
Die Prüfungstermine zur Ablegung der Salzburger Jagdprüfung werden den Prüfungskandidaten schriftlich mitgeteilt. 

Falknerprüfung:
Die Anmeldung für den Prüfungstermin 2021 ist bereits abgeschlossen.

Jagdprüfung:
Zum theoretischen Teil der Prüfung dürfen nur Personen zugelassen werden, die das 15. Lebensjahr vollendet haben. Zum praktischen Teil der Prüfung dürfen nur Personen zugelassen werden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und die den Besitz von ausreichenden Kenntnissen in Erster Hilfe nachweisen können. 

Die Prüfung ist nicht öffentlich. Sie besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der theoretische Teil der Prüfung kann als Gesamtprüfung oder in zwei Teilprüfungen abgelegt werden. Die zweite Teilprüfung des theoretischen Teils darf erst abgelegt werden, wenn die erste Teilprüfung mit Erfolg abgelegt ist.

Der praktische Teil darf erst geprüft werden, wenn der theoretische Teil der Prüfung mit Erfolg abgelegt ist. Der Prüfungswerber hat die Jagdprüfung bestanden, wenn er auch den praktischen Teil der Prüfung mit Erfolg abgelegt hat.

Der theoretische Teil der Prüfung dient dem Nachweis, dass der Prüfungswerber die zur ordnungsgemäßen Ausübung der Jagd unerlässlichen Kenntnisse in folgenden Prüfungsgegenständen besitzt:

a)     Jagdrecht;

b)     Wildkunde (Erkennungsmerkmale und Lebensweise des Wildes, weidgerechte Jagdarten, Wildtier­ Ernährung, Wildtier Krankheiten, Tierschutz);

c)      Wildökologie;

d)     Jagdbetrieb und Wildhege;

e)      Grundzüge der Waldkunde und Forstwirtschaft;

f)       Erkennung, Ursachen und Verhütung von Wildschäden;

g)     Waffen- und Schießkunde einschließlich der zu beachtenden Sicherheits- und Vorsichtsmaßregeln;

h)     Jagdhundewesen;

i)       Jagdbräuche;

j)       angewandter Naturschutz;

k)     Wildbrethygiene;

Im praktischen Teil der Prüfung hat der Prüfungswerber nachzuweisen, dass er mit der Handhabung der Jagdwaffen ausreichend vertraut ist und die zur Ausübung der Jagd erforderliche Treffsicherheit beim Schießen aufweist. Wird die erforderliche Trefferanzahl nicht beim ersten Versuch erreicht, ist dem Prüfungswerber zu einem späteren Zeitpunkt ein zweiter Versuch zu gestatten.

 

Prüfungszeugnis und Wiederholung der Prüfung:
Lautet das Prüfungsergebnis auf ‚bestanden‘, so ist dem Prüfungswerber ein vom Vorsitzenden und den weiteren Mitgliedern des Prüfungssenats ein unterfertigendes Zeugnis auszustellen. Hat der Prüfungswerber die Prüfung oder im Fall der Ablegung des theoretischen Teils der Prüfung in Teilprüfungen eine Teilprüfung nicht bestanden, so kann die Prüfung frühestens nach einem Monat wiederholt werden. Die Wiederholung der Jagdprüfung ist nur zweimal zulässig und umfasst den gesamten Prüfungsstoff.

 

Detaileinstellungen

Detaileinstellungen

Notwendig

Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Website erforderlich sind.
Sie tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Details anzeigen

Wir nutzen den "Google Tag Manager", um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Details verbergen

Analyse / Statistik

Wir erheben anonymisierte Daten für statistische und analytische Zwecke.
Beispielsweise könnten wir so verstehen, ob Sie über die Google Suche oder einer anderen Website zu uns gekommen sind.

Details anzeigen

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google", Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Details verbergen
Verbergen