Wildfütterungen

Warum muss eigentlich gefüttert werden? Gerade der Winterlebensraum der meisten Wildarten wird heute durch die Mehrfachnutzung (Land- und Forstwirt­schaft, Fremdenverkehr, Schigebiete, Erholung- und Freizeitaktivitäten u.v.m.) bereits soweit einge­engt bzw. beeinträchtigt, dass ein weitgehend schadensfreies Überwintern einzelner Wildarten nur durch Fütterungen gesichert werden kann. Durch die Fütterung des Wildes kann der damit unnatürliche jahreszeitliche Engpass im Äsungsangebot ausgeglichen, Fallwildverluste reduziert und Wildschäden am Wald weitgehendst vermindert werden. Deshalb besteht im Bundesland Salzburg auch eine gesetzliche Verpflichtung zur Winterfütterung des Rotwildes.