Hegemeister

Der Bezirksjagdrat hat für jede Wildregion eine vertrauenswürdige, mit den örtlichen Verhältnissen eingehend vertraute Person mit gründlichen jagdlichen Kenntnissen und Erfahrungen zum Hegemeister zu bestellen. Sämtliche Abschüsse sowie aufgefundenes Fallwild sind im Wege der Abschussmeldung dem Hegemeister zu melden.

Dem Hegemeister obliegt es den Wildstand zu beobachten, an den Mitgliederversammlungen und Ausschusssitzungen der Hegegemeinschaft teilzunehmen und dort die Einhaltung der jagdlichen Vorschriften, insbesondere hinsichtlich des Abschussplanes und der Wildfütterung, zu beobachten, für die Abschussplanbesprechung die notwendigen Unterlagen vorzubereiten, an der Abschusskontrolle mitzuwirken, Übertretungen jagdlicher Vorschriften sowohl der Jagdbehörde als auch der Salzburger Jägerschaft zur Kenntnis zu bringen und jährlich ein Jägerübungsschießen zu veranstalten.

In den einzelnen Wildregionen sind im Bundesland Salzburg 48 Hegemeister sowie 22 Hegemeister-Stellvertreter tätig.

Adressen der Hegemeister sowie Stellvertreter in den Bezirken