13. Stegenwalder Wintercup

von 9. November 2018 bis 22. Februar 2019 im Jagdzentrum Stegenwald

Aktuelle Ergebnisse 2018/19

Der Bewerb

Die Salzburger Jägerschaft veranstaltet von November 2018 bis Februar 2019 wiederum einen saisonalen Schießbewerb bei dem es bei der abschließenden Siegerehrung für die Erstplatzierten und im Zuge einer Verlosung zahlreiche Sachpreise und Abschüsse zu gewinnen gibt. Im Vordergrund steht eine Verbesserung unserer jagdlichen Schießleistung. Ein geselliges Zusammentreffen und ein Austausch dürfen dabei nicht fehlen. Alle Jägerinnen und Jäger werden auf diesem Weg recht herzlich zum 13. Stegenwalder Wintercup eingeladen! 

Die jagdlichen Bewerbe bzw. Serien wechseln monatlich. Die Monatswertung kann an den angeführten Terminen* zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr (Anmeldeschluss) im Jagdzentrum Stegenwald im Beisein der Schießstandaufsicht abgelegt werden. An welchem Termin im Monat das jeweilige Wertungsschießen absolviert wird, ist  frei wählbar. Während dieser Zeit sind keine Trainingsschüsse gestattet. Für die Teilnahme und Gesamtwertung am 13. Stegenwalder Wintercup sind Wertungen aus allen vier Monaten notwendig. Eine Mannschaftswertung, bestehend aus vier Mannschaftsmitgliedern, wird wiederum durchgeführt. 

Jene Serie, die in die monatliche Wertung gelangen soll, muss vorab der Standaufsicht bei Bezahlung von € 7,00 Startgeld angekündigt werden, ist ohne Unterbrechung zu schießen und nicht wiederholbar. Die laufenden Ergebnisse des 13. Stegenwalder Wintercups werden am Schießstand ausgehängt und sind auf der Homepage unter www.sbg-jaegerschaft.at abrufbar. 

Zugelassen sind nur Jagdwaffen handelsüblicher Bauart, Repetierer oder Einzellader, sowie kombinierte Gewehre. Alle Jägerinnen und Jäger, die Schalldämpfer gesetzlich verwenden dürfen, können mit diesem beim Bewerb schießen. Das Kaliber ist ab 5,56 mm aufwärts zugelassen und muss eine Mindestgeschossenergie von 1.000 Joule (E/100) aufweisen. Matchgewehre (ausgenommen Jagdmatch) dürfen nicht verwendet werden. Im Zweifelsfalle entscheidet die Schießleitung über die Zulassung eines Jagdgewehres zum Wettkampf.

Variable Zielfernrohre dürfen bei 50 m und 100 m Bewerben auf maximal 10-fache Vergrößerung eingestellt werden, bei 200 m ist die Vergrößerung frei wählbar. Änderung der Höhen- und Entfernungseinstellung während des Schießens ist erlaubt.

Für den Schuss auf den Laufenden Hasen sind Flinten ohne Zielfernglas und nur die am Stand ausgegebene Munition erlaubt. Für die Wertung werden die zwei besseren Treffer gewertet (3 Segmente 10 Ringe | 2 Segmente 9 Ringe | 1 Segment 8 Ringe).

Leihwaffen, inklusive Munition, stehen gegen Entgelt gerne zur Verfügung.

Schießberechtigt sind alle Jägerinnen und Jäger mit einer gültigen Jagdkarte.

Schießdisziplinen

November 2018               

  • 2 Schuss Fuchs stehend angestrichen am festen Bergstock, 100 m
  • 2 Schuss Gams sitzend aufgelegt, 200 m
  • 3 Schuss lfd. Hase, 35 m; die besten zwei Treffer werden gewertet

*Termine: FR 09. | FR 16. |FR 23. | MI 28. | FR 30. November

 

Dezember 2018        

  • 2 Schuss Keiler sitzend angestrichen am festen Bergstock, hinten frei, 100 m (aufstützen am Knie mit dem Ellenbogen erlaubt)
  • 2 Schuss Rehbock sitzend aufgelegt, hinten frei, 200 m (aufstützen am Knie mit den Ellenbogen erlaubt)
  • 3 Schuss laufender Keiler, 50 m; die besten zwei Treffer werden gewertet

*Termine: FR 07. | FR 14. | FR 21. | DO 27. | FR 28. Dezember

 

Jänner 2019              

  • 2 Schuss Rehbock stehend angestrichen am festen Bergstock, 100 m
  • 2 Schuss Gams liegend aufgelegt am Rucksack, 200 m
  • 2 Schuss stehender Keiler, 50 m; freier Bergstock (Stock steht außerhalb der Glaswand beim lfd. Keilerstand)

 *Termine: FR.04. | FR 11. | FR 18. | MI 23. | FR 25. Jänner

 

Februar 2019            

  • 2 Schuss Fuchs liegend frei, 100 m
  • 2 Schuss Rehbock stehend angestrichen am festen Bergstock, 200 m
  • 2 Schuss Gams sitzend angestrichen fester Bergstock, hinten frei, 200 m (aufstützen am Knie mit dem Ellenbogen erlaubt)

*Termine: FR 01. | FR 08. | FR 15. | MI 20. | FR 22. Februar

Schießstandordnung Sicherheit

Auf dem Schießstand sind die Gewehre ungeladen mit geöffnetem Verschluss bzw. gekipptem Lauf zu tragen und in diesem Zustand in den Gewehrständern abzustellen. Der ausgehängten Schießstandordnung und den Anweisungen der Standaufsicht ist unbedingt Folge zu leisten. Jeder Schütze ist für seinen Schuss selbst verantwortlich. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Unfällen jeglicher Art!

Datenschutzrechtliche Zustimmung zur Datenverarbeitung:

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten zum Zweck der Erfüllung der Aufgaben zum 13. Stegenwalder Wintercup verarbeitet und hierfür verwendet werden. Diese Zustimmung kann ich jederzeit postalisch, per E-Mail oder per Fax an die Salzburger Jägerschaft widerrufen.

Wertung

Neben der Allgemeinen Wertung, die aus sechs Wertungsschüssen pro Monat besteht, erfolgt auch eine Wertung in einer Mannschaft, die aus vier Schützen (ohne Streicher) besteht. Gewertet wird die Ringanzahl aus den vier Monatsergebnissen. Bei Ringgleichheit entscheidet der bessere Teiler.

Preise/Preisverteilung

Die Sachpreise und Abschüsse werden aufgrund der Wertung (alle Schützen) und im Zuge einer großen Verlosung bei der Preisverteilung am Samstag, 2. März 2019 mit Beginn 19:30 Uhr an die anwesenden Teilnehmer weiter gegeben.

Schützinnen und Schützen in der Kategorie Damen, JungjägerInnen (bis zu 3 gelöste Jahresjagdkarten) und Senioren (ab 65. Lebensjahr) bekommen in den Plätzen 1 bis 3 eine kleine Erinnerung.